Mrz 13 2015

Angelika Beer unterstützt Anzeigenaktion: FUKUSHIMA 4 JAHRE • TSCHERNOBYL 29 JAHRE • Atom-Geschäfte »bis in alle Ewigkeit«?

3

(Bild: latuffcartoons.wordpress.com)

Zum vierten Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima, 11. März 2015, schalteten der IPPNW e.V., Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V., eine Anzeige in der Süddeutschen Zeitung: FUKUSHIMA 4 JAHRE • TSCHERNOBYL 29 JAHRE •: „Jahrzehntelang machten die Stromkonzerne riesige Gewinne mit dem Betrieb ihrer Atomkraftwerke. Dann kamen die Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima und der Ausstiegsbeschluss in Deutschland. Für die Stilllegung der Atomkraftwerke und die Atommüll-„Entsorgung“ müssen die Atomkonzerne mit ihren Rückstellungen finanziell aufkommen. Eigentlich. Tatsächlich aber setzen sie alles daran, weiterhin zu kassieren statt zu zahlen … Je mehr Atommüll-Probleme, desto mehr profitable Geschäfte.

Links zu diesem Thema:
Energiewende: Global denken, lokal handeln – Initiative zum Jahrestag von Fukushima und Tschernobyl
Chaos für Jahrzehnte , Süddeutsche Zeitung, 11.03.2015
Fukushima-Mahnwachen 2015, ausgestrahlt
Fukushima – Reflexion der vier katastrophalen Jahre – Unsere Gedanken sind bei den Opfern
WECF/Women in Europe for a common future
Kampf gegen die Folgen der Katastrophe, Frankfurter Rundschau, 10.03.2015
Japans Atompolitik geht über Leichen, MÜTTER GEGEN ATOMKRAFT e.V.
„Wir haben uns total geändert“, Vier Jahre nach dem Fukushima-Desaster, Taz
Japan will trotz Kernschmelze Atommeiler zurück, Wirtschafts Woche, 11.03.2015

Videos:
ARD-Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar zur Kernschmelze in Fukushima
Fukushima Full HD Documentary 2015
Fukushima -Wie sieht es heute aus ?- Doku 2015 (Neu in HD)
Photographing the Nuclear Disaster in Fukushima
Fukushima – Mutationen nach Katastrophe – DOKUMENTATION 2014


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie