Okt 06 2016

Angelika Beer: Erfolgreiche Integration nur ohne CDU

kein_mensch_illegal-2

UPDATE 06.10.2016:
„Fraktionen streiten um Integrationskonzept, Kieler Nachrichten, 06.10.2016
„Die CDU will Integration neu organisieren“, ln-online.de, 05.10.2016

05.10.2016:
Zur Einbringung des CDU Gesetzentwurfes über die Integration von Migrantinnen und Migranten in Schleswig-Holstein erklärt die integrationspolitische Sprecherin der Piratenfraktion, Angelika Beer:
„Die Überschrift des Gesetzentwurfes soll über die repressiven Wünsche der Christdemokraten hinwegtäuschen. Es ist eine Mogelpackung, denn: Wo Integration drauf steht, muss sie auch drin sein. Das Täuschungsmanöver der Landes-CDU entpuppt sich schnell als Wunsch, die bessere AfD-Politik der Ausgrenzung und Spaltung unserer Gesellschaft zu machen.“ „Unser Antrag auf ein Partizipations- und Integrationsgesetz 18/4621 fordert die Landesregierung auf, einen Gesetzentwurf zur Partizipation und Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, insbesondere auch zur Regelung der Rechte von Muslimen, zu erarbeiten.“ → PRESSEMITTEILUNG

——————————————————————————————————————————————————————

„Angelika Beer: „Flüchtlinge haben ein Recht auf Integration – nicht nur auf schöne Worte“, angelika-beer.de, 29.09.2016
„Angelika Beer und Dr. Patrick Breyer: „PIRATEN fordern ein Partizipations- und Integrationsgesetz für Schleswig-Holstein“, angelika-beer.de, 09.09.2016
„Angelika Beer zu Top 47+50: „Integrationspolitik muss gelebt werden“, ltsh.de/presseticker, 22.07.2016
„Integration in Schleswig-Holstein und Wohnortzuweisung für Flüchtlinge“, Plenarrede Angelika Beer, 22.07.2016

„Angelika Beer und Astrid Damerow: Fraktionen von PIRATEN und CDU fordern Ausschuss für Integrations- und Flüchtlingspolitik“, ltsh.de/presseticker, 14.01.2015

„Bericht aus Europa“, mit Angelika Beer und Nico Kern“, Audio, 17.12.2014
„Für eine solidarische Flüchtlings- und Asylpolitik in Schleswig-Holstein, Deutschland und Europa – Asylgesetzgebungen anpassen“, Änderungsantrag der Fraktion der PIRATEN zum Antrag der CDU „Flüchtlings- und Asylpolitik den aktuellen Bedürfnissen anpassen“ (Drucksache 18/2382), landtag.ltsh.de, 11.11.2014


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie