Sep 09 2012

NMS: Rechte organisierten am 8. September eine Demo gegen einen Sexualstraftäter

Für die Rechtsradikalen war es sicher ein Erfolg: es gelang ihnen, eine Demonstration mit ca. 200 Menschen in Neumünster zu organisieren, um die Stimmung gegen einen in Neumünster wohnenden verurteilten Sexualstraftäter anzuheizen. Diejenigen, die vor Ort waren um zu beobachten, waren sich einig, dass durchaus Parallelen zu den Ereignissen in Leck im März des Jahres zu ziehen sind. Hier geht es zum Bericht von Angelika Beer, die sich als Piratin im Bündnis gegen Rechts, Neumünster, und beim Runden Tisch für Toleranz und Demokratie engagiert: Rechte organisieren Demo
Ebenfalls am Samstag fand eine Kundgebung von Rechtsextremen in Schleswig statt. Hierzu werden in Kürze weitere Informationen veröffentlicht.
Wer sich engagieren will, ist beim nächsten Treffen des Bündnis gegen Rechts am 20. September um 19:00 Uhr herzlich willkommen. Es geht dann u.a. um die Vorbereitung des Aktionstages gegen den Club 88 am 29. September.


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie