Jul 07 2015

Angelika Beer – „Krypto Kriege 3.0 – Der Kampf um unsere Demokratie“

AB-PEIRA

Am 28.06.2015 fand in Berlin das 14. Peira-Matinée statt: Angelika Beer auf der 14. Peira-Matinée in Berlin: „Krypto-Kriege 3.0 – Der Kampf um unsere Demokratie“. Hier der Vortrag in Schriftform: Digitale Waffen PEIRA und der vollständige Filmbeitrag.

„Cyberkrieg ist in den Köpfen der Menschen zu sehr Weltraum, macht also nicht betroffen. Daher wähle ich als Begriffe: digitale Waffen, bzw. Krieg im Internet. Mein Ziel ist es, persönliche Betroffenheit bei jedem Bürger zu entwickeln und eine klare Sprachregelung zu erreichen.“

Zum Beispiel: Der Hammer
Der Hammer ist ein Arbeitsgerät und ist nicht zu verbieten, wenn er sachgerecht eingesetzt wird. Wird mit dem Hammer aber ein Mord oder Totschlag durchgeführt, wird der Hammer eine Waffe. Es ist also schlechterdings unmöglich, alles zu verbieten, weil es als Waffe genutzt werden könnte. Das gilt auch für D-Waffen. Ich werde versuchen, der UN Charta folgend, festzustellen, wann ein Virus eine D-Waffe ist/ sein kann. Denn ein Verbot bestimmter Programme löst dieses Dilemma nicht auf, insbesondere unter Berücksichtigung der ständigen Neu- und Weiterentwicklungen.


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie