Jul 01 2015

In Boostedt läuft es gut – Gemeinde und Flüchtlinge leben Alltag

Abgelegt 21:43 unter Demokratie,Migration & Flucht

Am 1. April zogen die ersten Flüchtlinge in das ehemaligen Kasernengebäude ein, zurzeit sind es um die 350 bis 400 und Ende des Jahres sollen weitere 100 dazukommen. „Der Start der neuen Erstaufnahme sei gut geglückt, findet Katja Ralfs vom Landesamt für Ausländerangelegenheiten, die die Einrichtung leitet. Im Vorfeld hatten einige Boostedter große Vorbehalte und Ängste und diese auch laut geäußert. Manchen war die Aussicht, bis zu 500 Flüchtlinge in der Nachbarschaft zu haben, nicht geheuer. Inzwischen hat sich die Lage beruhigt. „Wir sind hier gut aufgenommen worden“, sagt Ralfs. Das Innenministerium in Kiel bezeichnet die Erstaufnahme in Boostedt als großartiges Beispiel für eine gelebte Willkommenskultur in Schleswig-Holstein.“, so berichtet NDR.de heute, 01.07.2015 in: „Gelebte Willkommenskultur in Boostedt“.

„Angelika Beer besucht die Erstaufnahmestelle Boostedt“, AB, 05.06.2015
„Menschen aus aller Welt: Willkommen in Boostedt!“, AB, 26.04.2015
„Angelika Beer ist dann da – Am 1. April ziehen die ersten Flüchtlinge in Boostedt ein“, AB, 30.03.2015

„Geplante Flüchtlingsunterkunft Bornkamp – Dialog fand weniger statt“, AB, 04.06.2015


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie