Mai 03 2015

Angelika Beer – Terminvorschau vom 4. – 10. Mai

Anstehende Themen für Angelika Beer, PIRATIN, stellv. Vorsitzende der Piratenfraktion, Sprecherin für Umwelt-, Migrations- und Europapolitik, Mitglied im Gremium für Sinti und Roma, der Friesen und der Nordschleswiger, Mitglied des Umwelt- und Agrarausschusses und des Europaausschusses:

Montag, 4. Mai:
– ab 16 Uhr: Veranstaltung der Antidiskriminierungsstelle „Antisemitismus, Antiislamismus, Rassismus – Mit PEGIDA in der Mitte der Gesellschaft angekommen?“, hierzu ein Lesetipp: „PEGIDA – Brandstifter in Nadelstreifen (? )“, ein Reader der North East Antifascists (NEA) vom Februar 2015 und die Kleine Anfrage von Angelika Beer zu SHEGIDA vom Januar 2015: SHEGIDA / PEGIDA in Schleswig-Holstein

Mittwoch, 6. Mai:
– 10 – 14 Uhr, An der Halle 400 Nr. 1: Flüchtlingskonferenz, Schleswig-Hostein als Zuwanderungsland gemeinsam gestalten, Flüchtlingspolitik_Innenminister Studt, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein: Was und wen braucht es für eine messbar nachhaltige Flüchtlingsintegrationspolitik?,

Freitag, 8. Mai:
– ab 19 Uhr, Elmshorn: Die Morde des NSU, Der Prozess gegen Beate Zschäpe und andere in München mit Alexander Hoffmann, Rechtsanwalt

Samstag, 9. Mai:
– Nazialarm in Neumünster (Oberbürgermeisterwahl in Neumünster am 10. Mai) – Beiträge dazu folgen

Links mit Terminen/Veranstaltungen/Presseberichten vom Runden Tisch für Toleranz und Demokratie Neumünster:

– 04.05.2015: 18:30 Uhr, Kiel: Eröffnung der Ausstellung: Unbequeme Denkmäler, Flandernbunker
– 05.05.2015: Neumünster, 17 Uhr, Lütjenstraße: Mahnwache zum Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
– 07.05.2015: Kiel, 17 bis 19 Uhr: Come in oder Push back, Podiumsdiskussion zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik
– 08.05.2015: Kiel, 17 Uhr: Tag der Verpflichtung zum Frieden, „Kiel ist weltoffen“-Demonstration zum 8. Mai 2015, dem Jahrestag der Befreiung vom Faschismus
– 09.05.2015: 25693 Gudendorf/Dithm., 14 Uhr: Blumen für Gudendorf: 70 Jahre nach der Befreiung
– 09.05.2015: Lübeck, 9.30 bis 17.15 Uhr: 6. Regionalkonferenz Rechtextremismus, Die Regionalkonferenz richtet sich an Interessierte aus der Region Stormarn, Lübeck, Lauenburg, Nordwestmecklenburg und Ludwigslust. Zu den Veranstaltern gehören das Ratzeburger Bündnis und das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein

– 10.05.2015: Kiel, 10.30 Uhr: Lesung und Diskussion: „Deserteure der Wehrmacht – Feiglinge oder Helden?“, der ehemalige Starfighter-Pilot und Schriftsteller Jochen Missfeldt liest aus seinem Roman: „Steilküste“
– 11.05.2015: Kiel, „Flüchtlinge Willkommen“ – Wie die Schlau-Schule aus München Jugendlichen Rückenwind gibt

Schleswig-Holstein ist weltoffen – Die AfD ist es nicht., nms-bunt-statt-braun (Quelle: Grüne Jugend/JuSos/JuLis SH), 21.04.2015
Nazikneipe „Titanic“ findet Erwähnung in Pressemitteilung zur neuen Fachbroschüre Thema Rechtsrock und „Grauzone“, nms-bunt-statt-braun (Quelle: Aktion Kinder und Jugendschutz S-H e.V.), 28.04.2015
„Neumünster zwischen Burka und Bikini“, nms-bunt-statt-braun (Quelle: Runder Tisch für Toleranz und Demokratie), 29.04.2015
– Sogenannter Verfassungsschutz: Schlapper Bericht der Schlapphüte beschreibt die Gaststätte Titanic in der Wippendorfstraße – ohne sie namentlich zu nennen – als Treffpunkt der aktionistischen rechtsextremistischen Szene SHs. Das hatte das Bündnis gegen Rechts vor Jahresfrist schon mal präziser beschrieben: „Braune Falle(n) in Neumünster: Hintergründe zur „Titanic“ und zu anderen Nazitreffpunkten„, nms-bunt-statt-braun (Quelle: Runder Tisch für Demokratie und Toleranz Neumünster), 30.05.2015


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie