Mrz 27 2015

Angelika Beer: NPD Kandidat – Eine Herausforderung für alle Demokraten in und um Neumünster

Zur heutigen Entscheidung des Wahlausschusses der Stadt Neumünster, die Kandidatur des NPD-Mitgliedes M.M. Proch zum Amt des Oberbürgermeisters zuzulassen, erklärt Angelika Beer, migrationspolitische Sprecherin der Piratenfraktion im Schleswig- Holsteinischen Landtag: „Der Wahlausschuss hat keine rechtliche Möglichkeit gesehen, die Kandidatur von M.M. Proch um das Amt des Oberbürgermeisters abzulehnen. Was rechtlich richtig sein mag, ist eine politische Herausforderung für alle Demokraten in und um Neumünster. Neumünster bleibt ‚Bunt statt Braun!'“
Pressemitteilung

Das ‚Bündnis gegen Rechts‘ und der ‚Runde Tisch für Demokratie und Toleranz Neumünster‘ unterstützen den Aufruf von „Kiel ist weltoffen – Kiel ist Bunt!“. Angelika Beer, Wahlkreis Neumünster-Segeberg, wird an der Demonstration am Montag, 30. März, teilnehmen“. – Rote Karte für Pegida und der Aufruf zur friedlichen und gewaltfreien Demonstration und Kundgebung vom Bündnis „Das ist unsere Stadt–die Kiel Region ist weltoffen!“ und die Pressemitteilung vom Landtag Schleswig-Holstein: Antidiskriminierungsstelle: Gegen Pegida auf die Straße gehen.


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie