Aug 23 2010

Neumünster: Bündnis gegen Rechts stoppt NPD Aufmarsch

Abgelegt 08:44 unter Piratenpartei,Rechtsextremismus

Die Nazis hatten für den 21. August einen Aufmarsch zu Ehren des am 17.8.1786 verstorbenen Preußenkönigs Friedrich des Großen angemeldet. Sowohl ihre Demonstrationsroute als auch die Gegenkundgebung des „Bündnis gegen Rechts“ wurden genehmigt. Die NPD wollte eigentlich einen Gedenkmarsch für Rudolf Hess durchführen.
Dem Aufruf des Bündnis gegen Rechts unter dem Motto „Gesicht zeigen gegen Naziterror“ sind zahlreiche Menschen aus Neumünster aber auch aus Kiel und Hamburg gefolgt.
Durch Blockaden rund um den Bahnhof und starke Polizeipräsenz gelang es den Nazis nicht, ihre Demonstration durchzuführen. Da der NPD Versammlungleiter alkoholisiert war hat die Polizei Einsatzleitung die Veranstaltung aufgelöst und die Nazis zurück zu dem Zug geleitet.
Es ist das erste Mal ! daß es uns gelungen ist, die Faschisten so zu blockieren, daß ihnen nichts anderes überblieb als dumpf zu dröhnen „Wir kommen wieder“. Und wir sagen wir werden dann schon da sein, und stellen uns erneut quer. PS: gut daß auch diesmal wieder Piratenfahnen deutlich zu sehen waren.


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie