Dez 16 2014

Mit Faschisten und Rassisten spricht man nicht!

Dieser Tage wird mit Blick auf die unter dem Slogan PEGIDA – („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) – oder ähnlichen Aufrufen stattfindenden Demonstrationen in der Politik viel über den vermeintlichen Bedarf des Dialogs mit den Protagonisten dieser Aufmärsche nachgedacht. Der Flüchtlingsrat lehnt das ab und gab heute dazu eine Presseerklärung heraus.

Anstatt über Dialoginitiativen in Richtung PEGIDA nachzudenken, sollten PolitikerInnen aus Bund und Ländern sich öffentlichkeitswirksam an die Seite der Opfer stellen – Flüchtlinge, ihre UnterstützerInnen und andere Menschen mit Migrationshintergrund – und diesen ihre ungeteilte Solidarität zusichern!“


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie