Okt 31 2014

Videopodcast mit Angelika Beer über die „Katzenplage“ – Antrag „Kastrieren – nicht abschießen“

Abgelegt 00:32 unter Allgemein,Tierschutz

Im heutigen Videopodcast spricht unser Mitarbeiter Veljko Tomović mit der umweltpolitischen Sprecherin und Abgeordnetin der Piratenfraktion, Angelika Beer, über die Katzenplage in Schleswig-Holstein. Die Piratenfraktion hat einen neuen Antag in den Landtag eingebracht „Verwilderte, herrenlose und freilaufende Katzen kastrieren, nicht abschießen“: KLICK

Im Podcast geht es unter anderem um die Probleme der freilaufenden Katzen, die Lösungsideen, die Finanzierung von Kastrationen und was jeder persönlich für die verwilderten Katzen tun kann. Videopodcast

Zur Website der verbandsübergreifenden Initiative zur Kastration von Katzen in Schleswig-Holstein von der PIRATENFRAKTION und dem Deutschen Tierschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e.V. geht es hier: Kastration_Jetzt

28. oktober 2014:
Angelika Beer: Piraten eröffnen neue Runde in Sachen ‚Katzenplage‘ und fordern Abschussverbot
Bei einem Ortstermin im Tierheim Schleswig hat die Landtagsabgeordnete Angelika Beer (PIRATEN) in Gegenwart von Vertretern des Tierschutzbundes den neuesten Antrag zur ‚Katzenplage‘ einem Faktencheck unterzogen und ist auf Zustimmung gestoßen. Angelika Beer zählt auf: „In unserem Antrag fordern wir die Landesregierung auf, endlich den §13b des Tierschutzgesetzes [1] umzusetzen und Vorschriften zum Schutz von freilaufenden Katzen sowie zur Kastration von Katzen zu erlassen. Auch muss die Landesregierung die Vorbereitungen für ein Abschussverbot für Katzen erlassen. Dazu muss das Landesjagdgesetz endlich auf einen modernen Stand gebracht werden.

Angelika Beer: „Leider wird das Umweltministerium nur aktiv, wenn wir die Vorlage liefern. Zum Glück ist das oft genug der Fall.

IMG_0663

IMG_20141027_113956


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie