Apr 14 2021

Die Antifaschistische Fahrraddemo gegen den AfD Autokorso am 17. April in Neumünster

AfD Kreisverband Nordfriesland will Autokorso durch Neumünster durchführen

Das Klima in diesem Land rückt nach rechts. In Kommentarspalten von sog. »Sozialen Medien« schreiben augenscheinlich harmlose Leute offen vom Totschlagen und Vergasen. Politiker*innen der AfD fabulieren davon, Flüchtlinge an den Außengrenzen erschießen zu wollen, verharmlosen den industriellen Massenmord an Jüd*innen durch die Nazis und fordern die Ehrung deutscher Soldaten beider Weltkriege. Jetzt wollen die reaktionären Vertreter*innen einer völkischen und neoliberalen Agenda die aktuelle Corona-Situation für ihre Propagandazwecke instrumentalisieren und Stimmen im Lager unbelehrbarer Corona-Leugner*innen fangen.

Wir werden das jedoch nicht tatenlos hinnehmen! Weder gesellschaftlichen Rechtsruck im Allgemeinen noch die konkreten Verantwortlichen. Kommt mit uns am 17. April auf die Straßen. Es geht prinzipiell wirklich in erster Linie darum zu zeigen: Wir sind da und wir lassen euch nicht störungsfrei passieren. Wir sind laut gegen euch.

Wir wollen dem Autokorso vorweg fahren, um den Menschen in Neumünster zu zeigen: Achtung, hinter uns kommen Nazis und Verschwörungstheoretiker*innen.

Fahrraddemo gegen den Autokorso der AfD | 10:00 Uhr | Freesencenter | Neumünster

Die Polizei wird in großer Zahl vertreten sein und darauf achten, dass alle Menschen, die sich für Blockaden auf die Straße begeben, schnell von der Demo ausgeschlossen werden.
Hier geht es zur Seite des Runden Tisches für Toleranz und Demokratie Neumünster:Aufruf


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie