Mai 13 2019

Aufruf zur Europawahl! Nationalismus stoppen, Europa verändern!

Der Verein für Toleranz und Zivilcourage Neumünster e.V. wendet sich mit einem Aufruf an die WählerInnen: Keine Stimme den Rectsextremen!
Neumünster hat hier ein Alleinstellungsmal in Schleswig-Holstein: Es kandidiert nicht nur die AfD, sondern auch der NPD Ratsherr Marc Proch auf Platz 9 der NPD Liste.Hier geht es zum Aufruf zur Europawahl
Nationalismus stoppen, Europa verändern

Aufruf zur Europawahl ! null
Am 26.Mai 2019.

Keine Stimme den Rechtsextremen!
In ganz Deutschland setzen sich Menschen gegen Fremdenfeindlichkeit ein und bekennen Tag für Tag Farbe gegen die NPD und die AfD. Wir stehen gemeinsam mit ihnen für einen Kampf gegen Rassismus und für Menschenrechte. Besonders im Wahlkampf zur Wahl des Europäischen Parlaments!
Wir stellen uns gegen eine Ausländer- und Asylpolitik, die Menschen nach ihrer Nützlichkeit für die Wirtschaft beurteilt und ihnen die Gleichberechtigung vorenthält. Wir brauchen eine humane Flüchtlings- und Migrationspolitik. Das Asylrecht soll weiter gestärkt werden. Menschenrechte müssen ungeteilt sein.
Das ist mit der Rhetorik der extremen Rechten in Deutschland und Europa nicht vereinbar. Rassismus beginnt hier bei uns und wir müssen uns dem entgegenstellen. Wir werden nie in der Lage sein, die verschiedenen sozialen Probleme zu lösen, wenn wir nicht die Vielfalt der Gesellschaft verteidigen. Die Bestrebungen der Rassistinnen und Faschistinnen, uns zu spalten, lassen wir ins Leere laufen.
Stehen wir zusammen und kämpfen wir im Wahlkampf gegen die rassistischen Parolen der Rechtsextremen: Für ein solidarisches Europa und ein solidarisches Land, in dem alle Menschen selbstbestimmt leben können und die gleichen Rechte haben.
Wir kämpfen nicht zuletzt gegen den populistischen Stimmenfang und rufen alle Wählerinnen und Wähler zur Unterstützung auf, damit NPD und AfD keine Stimme erhalten. Weder in Neumünster noch anderswo!
ViSdP: Peter Matthiesen Postfach 1245 24502 Neumünster


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie