Sep 20 2013

Heute ist Weltkindertag – auch in Syrien: Über 3 Millionen Kinder auf der Flucht vor dem Krieg

Heute ist Weltkindertag – auch in Syrien. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind mittlerweile drei Millionen syrische Kinder auf der Flucht: Etwa eine Million außerhalb, zwei Millionen innerhalb des Landes. Damit machen Kinder rund die Hälfte der Flüchtlinge im syrischen Bürgerkrieg aus.

Die Lage in Syrien verschärft sich zurzeit massiv: Verschiedene radikal-islamische Kampfgruppen, einzelne Abteilungen innerhalb der Freien Syrischen Armee, kurdische Milizen aus dem Nordosten und die Regierungstruppen Baschar al-Assads greifen sich in verschiedenen Regionen und Städten des Landes mittlerweile gegenseitig an – mehr oder weniger tatkräftig unterstützt jeweils von den unterschiedlichen Interessensgruppen aus dem angrenzenden Ausland.

Die ohnehin nie wirklich vorhandenen Fronten sind nun endgültig aufgelöst, der Krieg ist völlig unberechenbar geworden. Handfeuerwaffen töten dabei deutlich mehr Menschen als das viel diskutierte Sarin. Mitten drin in diesem verheerenden Bürgerkrieg: Die drei Millionen Kinder auf der Flucht. Sie werden nicht nur Opfer von Kugeln, Bomben und Giftgas, sondern sie sind teilweise selbst Kombattanten – und werden in den Trümmern ihrer Heimatstädte und -dörfer jeden Tag aufs neue Zeuginnen und Zeugen der brutalen Verrohung ihrer Verwandten und Nachbarn.

Auch wenn ein Ende dieser humanitären Katastrophe bei weitem noch nicht abzusehen ist: An diesem Erbe wird Syrien noch lange zu tragen haben.


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie