Mrz 31 2017

Angelika Beer: „Pferdesteuer bringt mehr Schaden als Einnahmen“

Abgelegt 11:08 unter Tierschutz,Umwelt & Agrar

pferdesteuer

UPDATE 31.03.2017:
„Tangstedt – Ministerpräsident will der Gemeinde helfen“, abendblatt.de, 31.03.2017 (KLICK)
„Pferdesteuer verfassungswidrig? Jurist empfiehlt Widerstand“, reiterrevue.de, 02.03.2017
„Pferdesteuer: Albig will sich nicht einmischen“, Lübecker Nachrichten, 30.03.2017
„Tangstedt – Kostenloses Ponyreiten gegen die Pferdesteuer“, kn-online.de, 24.03.2017
„Pferdesteuer ist nicht die einzige Sorge“, kn-online.de, 22.03.2017

UPDATE 31.01.2017:
„Albig rät Tangstedt von der Pferdesteuer ab“, abendblatt.de, 31.01.2017

UPDATE 30.01.2017:
„Tangstedt/Kiel – Albig warnt vor Pferdesteuer: „Reiten ist Breitensport“, ln-online.de, 28.01.2017
„Der Kampf um die neue Steuer“, Lübecker Nachrichten, 29.01.07
„Aufstand im Pferdedorf“, Lübecker Nachrichten, 29.01.2017

UPDATE 01.12.2016:
„Tangstedt: Pferdesteuer: Gemeindevertretung vertagt Entscheidung“, shz.de, 01.12.2016:
„Die Gemeindevertretung folgte am Mittwochabend einem Antrag von Bürgermeister Norman Hübener (SPD) mit 13 zu 6 Stimmen, die Abstimmung über die Einführung der Abgabe von der Tagesordnung zu nehmen. Hübener begründete seinen erst am Vormittag angekündigten Vorstoß damit, die Rechtmäßigkeit der Steuer müsse noch geprüft werden.“

UPDATE 30.11.2016:
„Tangstedt verschiebt Pferdesteuer-Erlass“, ln-online.de, 30.11.2016
„Pferdesteuer: Doch noch keine Entscheidung?“, ndr.de, 30.11.2016
„Tangstedt : Bürgermeister will Entscheidung über Pferdesteuer schieben“, shz.de , 30.11.2016
„Pferdesteuer Tangstedt: Entscheidung abgesagt“, kn-online.de, 30.11.2016

UPDATE 29.11.2016:
„Tangstedt macht Ernst: Jetzt kommt die erste Pferdesteuer“, Kieler Nachrichten, 29.11.2016
„Der Frust der Pferdefreunde“, Kieler Nachrichten, 29.11.2016

UPDATE 21.10.2016:
„Pferdesteuer in Tangstedt: Offener Brief an SPD-Landeschef Stegner“, shz.de, 20.10.2016:
Die Reitlehrerin Anja Granlien auf dem Gestüt Gut Tangstedt hat sich in eienm Offenen Brief an Ralf Stegner gewendet. „Vor allem würde die von Sozialdemokraten und Bürgergemeinschaft geforderte Pferdesteuer die Sportausübung von Frauen und Mädchen diskriminieren. Das würde gegen das Grundgesetz verstoßen.“ „Grund dafür, dass die örtliche SPD die Pferdesteuer einführen wolle, sei zudem die von der Landes-SPD beschlossene Änderung des kommunalen Finanzausgleichs.“

30.09.2016:
Zur Entscheidung des Finanzausschusses in Tangstedt, seiner Gemeindevertretung vorzuschlagen, eine Pferdesteuer einzuführen, erklärt Angelika Beer, tierschutzpolitische Sprecherin der Piratenfraktion:
„Die Diskussion um Einführung einer Pferdesteuer im Reiterland Schleswig-Holstein ist nicht neu. Immer wieder versuchen Kommunen mit diesen und anderen neuen Abgaben ihre klammen Kassen zu füllen. Eine Pferdesteuer ist der falsche Weg.“ → PRESSEMITTEILUNG, ltsh.de, 30.09.2016

„Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Gemeinden dürfen Pferdesteuer erheben“, Pferdesteuer-Urteil: FN kämpft weiter, pferd-aktuell.de
„Angelika Beer: „Pferde in Schleswig-Holstein – ein spannender Tag in Angeln“ , angelika-beer.de, 22.08.2016

„NEIN zur PFERDESTEUER – denn WIR sagen JA zu unseren Pferden! Online-Petition jetzt unterzeichnen!“, angelika-beer.de, 05.03.2013

—————————————————————————————————————————————————————–

Weitere Presseberichte:

„Tangstedt im Kreis Stormarn: Sollen Pferde besteuert werden? – Ein Pro und Kontra“, shz.de, 30.09.2016
„Pferdesteuer in Tangstedt rückt näher“, ndr.de, 29.09.2016
„Kreis Stormarn: Tangstedt: Finanzausschuss stimmt für Pferdesteuer“, shz.de, 29.09.2016
„Tangstedt: Ein erstes „Ja“ für die Pferdesteuer“, ndr.de, 29.09.2016
„Tangstedt – Pferdesteuer nimmt die nächste Hürde“, ln-online.de, 29.09.2016
„Tangstedt – Ausschuss bahnt Weg für Pferdesteuer“, kn-online.de, 29.09.2016

„Pferdesteuer: Rosskur für eine Kleinstadt“, zeit.de, 15.05.2016
„Pferdesteuer: Das erwartet Pferdebesitzer“, financescout24.de, 16.08.2016


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie