Okt 05 2016

Strahlender AKW-Müll erhitzt die Gemüter

atomprotest2

UPDATE 05.10.2016:
„Über 400 fehlen noch – 188 Atommüll-Fässer aus Brunsbüttel geborgen“, KN-online, 04.10.2016

05.10.2016:
„Gegen die geplante Einlagerung von Müll aus Atomkraftwerken (AKW) laufen Bürger und Gemeinden seit Mai Sturm. Dabei ist es längst gängige Praxis gewesen, sogenannte freigemessene Abfälle wie etwa Bauschutt im Lande einzulagern – auch auf der Kieler Deponie in Schönwohld.“, berichtet KN-online am 30.09.2016 in: „Deponie Schönwohld – AKW-Schrott erhitzt die Gemüter“. Am Donnerstag gab es ein erstes landesweites Deponie-Treffen mehrerer Bürgerinitiativen in Achterwehr.
„Die Bergung rostiger Fässer mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen des seit 2007 abgeschalteten Kernkraftwerks Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) kommt voran.“, so der Bericht von Taz.de am 04.10.2016 in: „Radioaktiver Müll in Brunsbüttel – 188 rostige Fässer geborgen“. „Aus den übrigen vier Kavernen sind noch insgesamt weitere 444 teilweise korrodierte Fässer zu bergen.“, d.h., beschädigte und angegriffene Fässer. Der strahlende AKW-Müll hat viel stärkere Auswirkungen als gedacht. Voran kommt was?

„Rostige Atommüllfässer im Kernkraftwerk Brunsbüttel: Zwei von sechs Kavernen vollständig geräumt“, Pressemitteilung, schleswig-holstein.de, 04.10.2016

„Kein Atommüll in Schönwohld“, bi-kamis.info

—————————————————————————————————————————————————————–

„Hinweis – Räumung des Brennelement-Lagerbeckens im Kernfraftwerk Krümmel beginnt“, angelika-beer.de, 22.09.2016
„Hinweise – Leicht verstrahlten AKW-Müll auf Müll-Deponien entsorgen?“, angelika-beer.de, 29.07.2016
„Energiewende heute Thema im Landtag – Großenaspe lehnt verstrahlten AKW-Müll auf Deponie ab“, angelika-beer.de, 21.07.2016
„Hinweis – Kernkraftwerk Brokdorf wieder angefahren – Atommüll-Endlagerkommission schließt Gorleben nicht aus“, angelika-beer.de, 15.07.2016
„Hinweis – Mittwoch, 6. Juli um 14 Uhr tagt der Umwelt- und Agrarausschuss öffentlich – Stichwort: Strahlender Müll“, angelika-beer.de, 04.07.2016
„Abriss des Atomkraftwerks Brunsbüttel – Schwach radioaktiver Atommüll ist nur „emotional belastet“?“, angelika-beer.de, 30.06.2016


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie