Okt 05 2016

Immer weniger Flüchtlinge in Schleswig-Holstein – Stopp einer Politik der Abschiebelogistik

keinmenschillegal

„Erstaufnahmen gibt es heute nur noch vier, in Rendsburg, Boostedt, Neumünster und Glückstadt, dazu die Landesunterkunft in Kiel. Knapp 6000 Plätze stehen dort zur Verfügung, von denen aber nur 20 Prozent genutzt wird. 2016 hat Schleswig-Holstein bisher 8344 Asylsuchende aufgenommen, im vergangen Jahr waren es allein im November über 7000.“, berchtete SHZ.de am 01.10.2016 in: „„Was von der großen Flüchtlingswelle in SH geblieben ist“. „Hotspots in Griechenland brennen, Europa lässt Flüchtlinge im Stich“, schreibt PRO ASYL am 22.09.2016 und beklagt die EU-Politik. Der Flüchtlingsrat SH stellt fest, „dass Deutschland seine im September 2015 auf EU-Ebene gegebenen Übernahmezusagen für Flüchtlinge aus Italien und Griechenland bisher nicht eingehalten hat. Obwohl in beiden Ländern hunderttausende Flüchtlinge ohne Aussicht auf menschenwürdige Behandlung und faire Asylverfahren festsitzen.“ und fordert am 29.09.2016 eine „Landesinitiative zur Flüchtlingsaufnahme statt Ausreisezentrum in Boostedt oder anderswo!“.

„Abschiebungen nach Afghanistan – Die Taliban sind kein Hindernis“, taz.de, 03.10.2016
„EU-Afghanistan Konferenz: Aufbau der Abschiebelogistik“, proasyl.de, 04.10.2016

„Ehrenamt – Innenminister Studt lobt Reinfelds Einsatz für Flüchtlinge“, abendblatt.de, 04.10.2016
„Ausbildung von Flüchtlingen – „Solche Leute braucht das Handwerk“, kn-online.de, 02.10.2016
Arbeit für Flüchtlinge Land und Bund in Konkurrenz“, Lübecker Nachrichten, 03.10.2016
„Flüchtling in Kiel – Kaum geflüchtet, schon in Ausbildung“, kn-online.de, 07.09.2016

—————————————————————————————————————————————————————–

„Flüchtlingsunterkünfte werden geschlossen – Herkunftsgruppen mit „sicherer Bleibeperspektive “ geschrumpft“, angelika-beer.de, 13.07.2016
„Brutaler Angriff auf den Bürgermeister von Oersdorf – Feige Attacke konsequent bestrafen“, angelika-beer.de, 04.10.2016
„Angelika Beer: „Flüchtlingsambulanz: Vorzeigeprojekt halten statt einstampfen“, angelika-beer.de, 29.09.2016
„Schleswig-Holstein: Wenige Flüchtlinge erhalten Jobs – Immer mehr Angriffe auf Moscheen“, angelika-beer.de, 26.09.2016
„FLÜCHTLINGSRAT SH und PRO ASYL – Im Kabinett beschlossener Gesetzentwurf zur Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes der Bundesregierung ist abzulehen“, angelika-beer.de, 22.09.2016
„Angelika Beer und Dr. Patrick Breyer: „PIRATEN fordern ein Partizipations- und Integrationsgesetz für Schleswig-Holstein“, angelika-beer.de, 09.09.2016
„Hinweise zum Thema: Flüchtlinge“, angelika-beer.de, 08.08.2016
„Schleswig-Holstein: Wenige Flüchtlinge erhalten Jobs – Immer mehr Angriffe auf Moscheen“, angelika-beer.de, 26.09.2016


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie