Jul 15 2016

Hinweis – Kernkraftwerk Brokdorf wieder angefahren – Atommüll-Endlagerkommission schließt Gorleben nicht aus

Abgelegt 00:13 unter Energiewende,Umwelt & Agrar

UPDATE 14.07.2016:
„Franzosen beschließen nukleares Endlager nahe Saarbrücken“, faz.net, 12.07.2016
„Frankreich genehmigt Atomendlager nahe deutscher Grenze“, welt.de, 13.07.2016
„Frankreich ebnet Weg für Endlager in Bure: Landesregierung muss auf Beteiligung an Genehmigungsverfahren pochen“, bundesumweltportal.de, 14.07.2016

UPDATE 12.07.2016:
„Ersatz-Endlager“, Dithmarscher Landeszeitung, 06.07.2016
„Atommüll-Bürgermeister fordern mehr Beteiligung und neues zentrales Castor-Lager“, umweltfairaendern.de, 04.02.2016

UPDATE 06.07.2016:
→ (Habeck:) „Die Endlagersuche darf nicht aus Angst vor Entscheidungen aufs Unbestimmte hinausgezögert werden.“, berichtet die Schleswig-Holsteinische Landeszeitung heute, 06.07.2016, in: „Atommüll-Endlagersuche: Habeck warnt vor Egoismen“. Thomas Erbe, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD: „Die Kommission hat einfach die Scheuklappen aufgelassen. Das ist aber weder politisch noch wissenschaftlich vernünftig. Solange es keine Entscheidung über das Konzept für die Lagerung aller Arten radioaktiver Abfälle gibt, macht eine Standortsuche für einen Teil der Abfälle einfach keinen Sinn.“ – und Jochen Stay von .ausgestrahlt: „Nach den Plänen der Kommission werden die betroffenen Bürgerinnen und Bürger auch zukünftig keine Mitbestimmungsrechte haben. Die vorgeschlagenen Beteiligungs-Formate sind Sandkasten- Spiele ohne tatsächliche Ergebniswirksamkeit. So provoziert man Protest, so organisiert man die Eskalation von Konflikten“ – (KLICK).

„Finale Sitzung der Endlager-Kommission“, bundestag.de, 06.07.2016
„ABSCHLUSSBERICHT der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“, bundestag.de
„Warum das Endlagersuchgesetz das Atommüllproblem nicht löst“, ausgestrahlt.de
„Ein Reader zum Abschlussbericht der „Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“, ausgestrahlt.de
„Stellungnahme zum Ergebnis der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfälle“, ausgestrahlt.de, 06.07.2016
„Endlager-Kommission, Atomausstieg für Uranfabriken und der Atomkonsens“, linksunten.indymedia.org, 06.07.2016
„Scheitern auf ganzer Linie” – Presseerklärung zum Bericht der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfälle“, bi-luechow-dannenberg.de, 05.07.2016
„Atommüll-Kommission „Was für ein Teufelszeug“, fnp.de, 06.07.2016
„Bericht über Atommüll-Endlagerung – Ton, Steine, Scherben“, taz.de, 05.07.2016
„Bericht der Endlager-Suchkommission vom BUND abgelehnt. Sondervotum angekündigt“, bund.net, 28.06.2016

05.07.2016:
Gestern, 04.07.2016, erteilte die Atomaufsicht des Energiewendeministeriums die Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf. Am 11. Juni 2016 war es zur Durchführung der Jahresrevision vom Netz genommen worden. Im Zuge der Inspektionsarbeiten war es vor zwei Wochen zu einem Feuer gekommen. Eine benzinbetriebene mobile Feuerlöschpumpe war im Freien – außerhalb des Kontrollbereichs – in Brand geraten. Das Kraftwerk Brokdorf soll laut Atomgesetz spätestens zum 31. Dezember 2021 vom Netz genommen werden.
„Akw Brokdorf nach Inspektion wieder am Netz“, welt.de, 04.07.2016
„Es brennt im Atomkraftwerk“, ausgestrahlt.de, 23.06.2016
„Abschlussbericht der Endlagerkommission Zweifel an Zeitplan und Transparenz“, deutschlandfunk.de, 03.07.2016
„Suche nach Atommüllendlager – Gorleben soll im Rennen bleiben“, tagesschau.de, 05.07.2016 → mehr

„Inspektion: Akw Brokdorf kann wieder anfahren“, ndr.de, 04.07.2016
„Inspektion: Akw Brokdorf kann wieder anfahren“, umwelt-monitor.de
„EnergieAkw – Brokdorf nach Inspektion wieder am Netz“, focus.de, 05.07.2016
„Atomaufsicht erteilt Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf“, schleswig-holstein.de, 04.07.2016

„Gericht schmettert Millionen-Klage von E.ON ab“, ndr.de, 04.07.2016

„Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS)“, grs.de
„Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit“, wikipedia.org

„Kernkraftwerk Brokdorf zum 28. Brennelementwechsel vom Netz“, pressebox.de
„Atomaufsicht erteilt Zustimmung zum Wiederanfahren des Kernkraftwerks Brokdorf“, schleswig-holstein.de, 22.06.2015

„Antrag gegen das Wiederanfahren“, brokdorf-akut.de, 26.08.2013

—————————————————————————————————————————————————————

„Hinweis – Mittwoch, 6. Juli um 14 Uhr tagt der Umwelt- und Agrarausschuss öffentlich – Stichwort: Strahlender Müll“, angelika-beer.de, 04.07.2016
„Abriss des Atomkraftwerks Brunsbüttel – Schwach radioaktiver Atommüll ist nur „emotional belastet“?“, angelika-beer.de, 30.06.2016

„Endlagerkommission gibt gesetzten Zeitplan auf – Atommüll und Atomkraft bleiben ein atomarer Alptraum“, angelika-beer.de, 29.06.2016


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie