Okt 23 2012

UPDATE: Neonazi-Prozess in NMS: Anwalt hält die Taten für nicht nachgewiesen

UPDATE 23. Oktober 2012: Am 22. Oktober forderte der Staatsanwalt Haft für den Neonazi und eingien Bandido Rocker. Einen ausführlichen Bericht gibt es vom SHZ HIER. Die Verteidigung versucht weiter, den Prozessverlauf zu verzögern. Der Anwalt sah sich gestern nicht in der Lage, sein Plädoyer zu halten. Der Prozess wurde vertagt auf den 12. November um 14:30 Uhr.

UPDATE 1. Oktober: Auch der Prozesstag am 1. Oktober führte nicht zu klaren Ergebnissen. Allerdings bekamen die Zuhörer eine Gänsehaut, als sie dem Vorstrafenregister lauschten. Ironie der Geschichte: Alexander Hardt musste sich an dem Tag vor Gericht verantworten, an dem der Club 88 den 16. Geburtstag hatte. Nächster Prozesstermin ist der 22. Oktober um 13:00 Uhr. Einen Bericht zum gestrigen Verlauf gibt es HIER

UPDATE: Auch zweiter Prozesstag ohne echtes Ergebnis: shz

Am 13. September findet ab 10 Uhr morgens der 2. Prozesstag im Verfahren gegen den bekannten Neumünsteraner Rechtsextremen Alexander Hardt statt. Angelika Beer, Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtags, ist als Zeugin geladen: Der Angeklagte soll in drei Fällen Tonaufnahmen von ihr sowie von einigen LKA-Beamten ins Internet gestellt sowie dort verfassungsfeindliche Symbole verwendet haben.

Der erste Prozesstag am 21. August war ohne konkrete Ergebnisse zu Ende gegangen, die Verteidigung hatte der Anklage eine technisch mangelhafte Beweisführung vorgeworfen. Presseecho zum ersten Prozesstag: taz, sh:z


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie