Okt 12 2015

Erstaufnahmeeinrichtung Boostedt: Erweiterung – Bürgerversamm- lung – NPD, AfD

UPDATE: „Boostedt: NPD und AfD bei Bürgerversammlung – bald Aufmarsch „besorgter Bürger“?“, antifa-kiel.org
201

„700 Menschen passen in die Halle. Gekommen sind nach Schätzungen des Bürgermeisters fast 1.000. Auch Innenstaats- sekretärin Manuela Söller-Winkler sitzt mit auf dem Podium. Sie ist es dann auch, die den Gerüchten ein Ende macht: Boostedt wird erweitert, auf 2.000 Plätze plus einem Puffer von 500.“, so berichtet NDR.de am 10.10.2015 in: „Erstauf- nahmeeinrichtung Boostedt wird ausgebaut“. „Kathrin Sawade, Pflegedienstleiterin im FEK, forderte mehr Haupt- amtliche in der Erstaufnahme: „Es wird zu viel auf Ehrenamtler gesetzt. Wir brauchen die Unterstützung vom Land.“, so der SHZ.de in: „Flüchtlinge: In Boostedt gibt es viel Wut“. „Rederecht gab es nur für Boostedter unter Namens- nennung.“, berichtet LN-online.de/Extra am 10.10.2015 in: „Boostedt: Protest gegen mehr Flüchtlinge“.

Die AfD hatte Flugblätter verteilt: Flyer: „Herbstoffensive gegen Flüchtlinge“. NPD Ratsherr Proch aus NMS und andere Nazis waren ebenfalls dort. Der für Samstag, 10.10.2015, angekündigte NPD-Stand in Boostedt hat nicht stattgefunden!

„Kapazität von Boostedt wird auf 2500 Plätze erweitert“, ln-online.de, 09.10.2015
„Kasernengelände: Sportler können Halle nicht nutzen“, shz.de, 07.10.2015
„Bücher und Spiele für Flüchtlinge“, shz.de, 05.10.2015


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie