Sep 12 2015

Fachtagung: „GEMEINSAM FÜR FLÜCHTLINGE“ in Neumünster und Eröffnung: „Flüchtlingscafé “ vom DGB Neumünster waren erfolgreich

UPDATE 12.09.2015: Dokumentation vom Vernetzungstreffen: „Erstaufnahmeeinrichtung und Ehrenamt“ am 3. September 2015

9

(Bilder von: asyl.net)

06.09.2015: „Helfer wollen Angebote besser abstimmen“, SHZ.de, 05.09.2015 und auf gleicher Seite: „DGB eröffnete Flüchtlingscafe´“

04.09.2015: Angelika Beer – heute auf der Fachtagung: „GEMEINSAM FÜR FLÜCHTLINGE“
Angelika Beer, Landtagsabgeordnete der Piratenpartei und deren migrationspolitische Sprecherin, nimmt heute teil an der Fachtagung: „Gemeinsam für Flüchtlinge“ am Freitag, 4. September 2015 von 12.00- 17:00 Uhr in Anschar Kirchengemeinde, Am Alten Kirchhof 4, 24534 Neumünster, sehen Sie auch: KLICK.

„Um Flüchtlinge nachhaltig bei ihrer Integration fördern zu können, müssen alle Akteure sowohl auf kommunaler als auch auf Landesebene zusammenarbeiten. Die Veranstaltung hat daher das Ziel, die hauptamtlichen Akteure im Bereich der aktiven Flüchtlingsarbeit miteinander zu vernetzen. Auf diese Weise soll den Flüchtlingen eine bedarfs- gerechte Integrationsstruktur zur Verfügung gestellt werden.“

Dann folgt die Veranstaltung: „Das DGB-Willkommenscafe“ im Gewerkschaftshaus des DGB, mehr dazu hier: KLICK

Übrigens spenden „Die Ärzte“ alle Einnahmen von „Schrei nach Liebe“ (auch aus der GEMA) an Pro Asyl. Heute, 11.09.2015: „Aktion Arschloch“ erfolgreich: „Schrei nach Liebe“ Nummer eins der deutschen Charts“ – und schauen Sie hier: KLICK.

Sep 11 2015

„Proti Stassi“ – Flüchtlingshilfe auf der Insel Lesbos!

Refugee Aid

(Foto: borderline-europe.de & protistassi.com/de)

„Während das Land am Rande des Staatsbankrotts dahinsegelt, spitzt sich die Lage für Flüchtlinge auf den Inseln der griechischen Ägäis immer mehr zu: für tausende Syrer, Afghanen und Andere, die von der türkischen Küste aus in kleinen Schlauchbooten Europa zu erreichen versuchen, ist die gefährliche Reise mit der Ankunft auf Lesbos, Chios, Kos oder Samos noch nicht beendet. Die staatlichen Stellen sind von den stark ansteigenden Flüchtlingszahlen komplett überfordert und internationale Hilfe ist kaum vorhanden.“ Nach zwei Erkundungsreisen in den vergangenen Wochen hat sich „borderline-europe e.V.“ – den Angelika Beer, migrationspolitische Sprecherin der Piratenfraktion – unterstützt, entschlossen, ein eigenes, humanitäres Programm für den Norden der Insel zu starten. “ Ziel des Projekts „Proti Stassi“ („Erste Station“) ist es, für die Flüchtlinge, die im Bereich der Stadt Molyvos die Küste erreichen, eine Erstversorgung zu gewährleisten und – nach Möglichkeit – für die geordnete Weiterreise zu sorgen.“ „LESVOS REFUGEE AID“ ist der dazu eingerichtete Blog. Sehen Sie auch: „Crowded House – Help Is Coming“, a short film by director Mat Whitecross. Introduction by Benedict Cumberbatch, 10.09.2015.

Sep 11 2015

Debatte um neues Wolfsmanagement geht weiter

UPDATE 12.09.2015: „Der Wolf ist wieder da: Fluch oder Segen?“ und: „Das Wilde und die Wildheit zulassen?“

Woelfe-Eekholt

(Foto: privat)

Mittwoch, 09.09.2015, war wiedermal das Thema Wölfe und Wolfsmanagement ein zu behandelnder Diskussionspunkt im Umwelt- und Agrarausschuss (siehe: KLICK). Behandelt wurde der Antrag von Angelika Beer, umweltpolitische Spreche- rin der Piratenfraktion: „Kontakt zwischen Mensch und Wolf auf das geringst mögliche Maß reduzieren“. In der Plenarwoche im Mai 2015 hatten die PIRATEN diesen Antrag eingebracht und eine heftige Debatte damit ausgelöst: „Debatte um Wölfe geht weiter …“. Vorgestern gab es eine Anhörung von verschiedenen Interessengruppen und es zeigte sich: „Der praktische Umgang mit den unter Artenschutz stehenden Wölfen ist schwierig.“, so berichtet der Landtag Schleswig-Holstein in: „Das Wolfsmanagement ist noch nicht ausgereift“. Weiterlesen »

Sep 08 2015

Angelika Beer: Für eine neue Flüchtlingspolitik – „unsichere Herkunftsländer“ festlegen

123-12

Die Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat einen Antrag für die nächste Landtagssitzung verabschiedet, der sich lösungsorientiert mit der Situation der Flüchtlinge im Land bzw. in der Welt auseinandersetzt. Die flüchtlings- politische Sprecherin der Piratenfraktion, Angelika Beer, erklärt dazu:
„Menschlichkeit ist das erste Gebot der Stunde. Dabei ist es nicht wichtig, dass Politiker mit wohlfeilen Worten in den Medien auftauchen. Wichtig ist, dass die gewählten Vertreter sich des aktuell drängendsten Problems annehmen und handeln.“ „Um eine humanitäre Flüchtlingspolitik zu gestalten, brauchen wir keine Aufweichung des Wintermoratoriums und auch keine weiteren Sicheren Herkunftsländer, sondern eine Liste der unsicheren Länder, um Asylverfahren zu beschleunigen.“ Hier ihre Pressemitteilung und der Antrag der Fraktion der PIRATEN: Für eine neue Flüchtlingspolitik – „unsichere Herkunftsländer“ festlegenWeiterlesen »

Sep 08 2015

Angelika Beer – Terminvorschau vom 07. bis 13. September 2015

UPDATE 09.09.2015: „Gericht bestätigt Verbot rechtsextremer Demo“ am 12.09.2015 in HH, NDR.de

Termine-AB-2

Für Angelika Beer, Landtagsabgeordnete der Piratenfraktion und deren umwelt- und migrationspolitische Sprecherin, Mitglied der Europa Union SH und im Europaausschuss, stehen neben den Terminen Landtag SH folgende Termine an:

09.09.2015:
10 Uhr: Europaausschuss → Übertragung im ParlaRadio mit auch diesen Themen: Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission 2015, Nachbereitung der Ostseeparlamentarierkonferenz, „Europa ohne Grenzen“, Bericht aus dem Ausschuss der Regionen, Bundesratsangelegenheiten. Hier die Tagesordnung. Bei Punkt 5: Bundesratsangelegen- heiten, geht es bei Punkt 12 um den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Tierschutzgesetzes.
– 14 Uhr: Umwelt- und Agrarausschuss → Übertragung im ParlaRadio mit Themen u.a.: Anhörung „Kontakt zwischen Mensch und Wolf auf das geringstmögliche Maß reduzieren“, Antrag der PIRATEN und unter Punkt 4: Bericht der Landesregierung zu möglicherweise schädlichen Auswirkungen der Windenergie auf die menschliche Gesundheit aufgrund der Anmeldung dieses Tagesordnungspunktes von Angelika Beer. Hier die Tagesordnung und Ausschuss-Vorschau.

12.09.2015:
KEIN AUFMARSCH VON NAZI-HOOLIGANS in Hamburg am 12.09.2015, hier der Aufruf zur Demo. Unter anderem rufen auch das Bündnis gegen Rechts Neumünster und auch der DGB Hamburg zur Demonstration auf: Hamburg bekennt Farbe: Demonstration gegen Naziaufmarsch und Gegen den sogenannten »Tag der deutschen Patrioten« am 12. September 2015. Die Polizei prüft Verbot der Nazi-Hooligan-Demo und an diesem Tag: Hamburger Radiosender setzen gemeinsames Zeichen für Toleranz und Mitmenschlichkeit.
12. und 13.09.2015: Landesparteitag 2015.2 von der Piratenpartei, hier die Einladung und die vorläufige Tagesordnung. – Termine von „NEUMÜNSTER BUNT STATT BRAUN“ : Weiterlesen »

Sep 07 2015

Angelika Beer auf der Landwirtschatfsmesse „Norla 2015“ in Rendsburg

5

(Fotos: privat)

Angelika Beer, Landtagsabgeordnete der PIRATEN und agrarpolitische Sprecherin der Piratenfraktion, nahm am 03.09.2015 an der offiziellen Eröffnungsfeier der „Norla 2015“ in Rendsburg teil (Programm).
Der Besucherrekord: „370 Tiere neben Schleppern“ kann nicht die Sorgen der Bauern: „Schmidt verteidigt Bauern gegen Handel“ besänftigen. Heute, Montag 07.09.2015, findet ein europäisches Gipfeltreffen statt: „Norla: Schmidt dämpft Hoffnung auf EU-Hilfen“ und Dienstag, 08.09.2015 in Straßburg, eine Außerordentliche Sitzung vom Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung. Links zu diesem Themenbereich: Weiterlesen »

Sep 03 2015

Angelika Beer: Winterabschiebestopp – Regierungserklärungen der Küstenkoalition haben nur noch eine Halbwertzeit von wenigen Wochen

„In der Koalition versucht man jetzt, die Kehrtwende nicht als solche erscheinen zu lassen.“, LN-online.de in: „Neues Containerdorf in Kiel bezogen“ am 02.09.2015 21:10 Uhr.

02.09.2015:
Zur gestrigen Einigung von SPD, Grünen und SSW von der Zusage des Ministerpräsidenten, auch diesen Winter an einem Abschiebestopp festzuhalten, abzurücken, erklärt Angelika Beer, MdL, flüchtlingspolitische Sprecherin der Piratenfraktion:

„Der gestrige Kompromiss ist fatal, weil der nächste Gipfel der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin am 9.9. ein weiteres Einknicken der Schleswig-Holsteinischen Landesregierung zum Ergebnis haben wird. Dann werden wir hören, dass es aufgrund der „unerwartet hohen Flüchtlingszahl leider notwendig sei, der Ausweitung der sicheren Herkunftsländer zuzustimmen“. Hier die vollständige Pressemitteilung. – Mehr dazu: Weiterlesen »

Sep 03 2015

Terminhinweis – Heute 14 Uhr: Innen- und Rechtsausschuss → Übertragung im ParlaRadio

03.09.2015: Auf der gestrigen Ausschusstagung berichtete Innenminister Studt zur Flüchtlingssituation im Land: „Jeder Flüchtling hat ein Dach über dem Kopf“, landtag.ltsh.de.

02.09.2015:
Heute, 02.09.2015: Tagung des Innen- und Rechtsausschusses, 14 Uhr, öffentlich und übertragen im → ParlaRadio!

Themen u.a.: Regierungsbericht zu beabsichtigten polizeistrukturellen Verschiebungen infolge der steigenden Flüchtlingszahlen, Stand und Planungen der Erstaufnahmeeinrichtungen sowie zum Treffen im Kanzleramt am 9. September zur Flüchtlingsthematik, Verfassungsschutzbericht, Entwicklung und Gefahren des Extremismus – Erweiterte Tagesordnung mit:

Berichtsantrag von Angelika Beer: Stand und Planungen der Erstaufnahmeeinrichtungen sowie zum Treffen im Kanzleramt am 9. September im Kanzleramt zur Flüchtlingsthematik Weiterlesen »

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie