Jun 11 2015

Heute: Bund-Länder-Spitzengespräch zur Flüchtlingspolitik – Pro Asyl warnt

Heute, Donnerstag, verhandeln Bundeskanzlerin Merkel, Vertreter der Bundesländer und verschiedene Bundesminister über flüchtlingspolitische Maßnahmen, welche am 18. Juni beim „Flüchtlingsgipfel“ vorgestellt werden sollen. „Statt eine Integration von Anfang an zu ermöglichen, droht eine Rückkehr zur Abschreckungspolitik“. – Presseerklärung von Pro AsylWeiterlesen »

Jun 09 2015

13. Juni 2015 in Kiel – Demo „FREIHEIT STATT ANGST“

1

Seit 2006 findet jährlich in Berlin die Demo „Freiheit statt Angst“ statt, die sich gegen die zunehmende Überwachung der Gesellschaft stellt. In den letzten Jahren gingen in Berlin bis zu 30.000 Menschen auf die Straße, weil sie die Nase voll hatten von Vorratsdatenspeicherung, pauschaler Registrierung von Reisenden und Geheimdienstskandalen.

In diesem Jahr tourt die Demonstration durch viele deutsche Städte. Am 13.06.2015 wird sie in Kiel, 12 Uhr am Bahnhofsvorplatz (Taxistand) stattfinden: Freiheit statt Angst – Tour 2015.

23.05.2015 waren rund 1.000 Menschen dem Aufrufin Hamburg gefolgt: Freiheit statt Angst – Rechtsstaat statt Überwachungsstaat. Ihr Protest richtete sich vor Allem gegen die Pläne der großen Koalition zur erneuten Einführung einer Vorratsdatenspeicherung, die bereits 2010 vom Bundesverfassungsgericht und 2014 vom EuGH gekippt worden ist.

Jun 08 2015

Angelika Beer – Terminvorschau vom 8. bis 14. Juni 2015

Folgende Termine stehen für Angelika Beer, PIRATIN, stellv. Vorsitzende der Piratenfraktion, Sprecherin für Umwelt-, Migrations- und Europapolitik, Mitglied im Gremium für Sinti und Roma, der Friesen und der Nordschleswiger, Mitglied des Umwelt- und Agrarausschusses und des Europaausschusses an: Termine im Landtag Schleswig-Holstein und:

Mittwoch, 10.06.2015:
– 10 Uhr bis 12.50 Uhr: Europaausschuss, Tagesordnung, übertragen im ParlaRadio. TOP 1 durch Antrag der PIRATEN zur Tagesordnung, TOP 5 durch Änderungsantrag der Fraktion der PIRATEN, TOP 6: Änderungsantrag der PIRATEN, Interfaktioneller Antrag – mit PIRATEN
– ab 14 Uhr tagt der Innen- und Rechtsausschuss, Tagesordnung mit Vorlagen, übertragen im ParlaRadio. TOP 1: Antrag der Abg. Angelika Beer (PIRATEN). Genannt sei hier auch die Kleine Anfrage der Abgeordneten Angelika Beer (PIRATEN): Richtlinie über die Herrichtung von Unterkünften für die dezentrale Unterbringung für Asylsuchende und ‚Flüchtlingspakt‘ der Landesregierung, zu TOP 5: lesen Sie dazu: „Neues Schleswig-Holsteinisches Hundegesetz – Das gefährliche Ende der Leine ist immer oben“, AB, 27.02.2015
– 14 bis 18 Uhr: Umwelt- und Agrarausschuss, Tagesordnung, übertragen im ParlaRadio. TOP 2: Antrag der Abg. Angelika Beer (PIRATEN): „Vermeidung von Schmerzen und Angstzuständen bei Schweinen während der Betäubung und Tötung in Schlachtbetrieben in Schleswig-Holstein“ und eines neuen Tagesordnungspunktes: Bericht der Landesregierung zum Runden Tisch „Wolf in Schleswig-Holstein“ am Ende der KW 23.

Samstag, 13.06.2015:
– 11.30 bis 23.30 Uhr: “Rock an der Kirche” in Carlow zum 6. Mal – Eine musikalische Grenzüberschreitung, hingewieen sei hier auch auf das Knivsbergfest 2015

Weitere Termine: Weiterlesen »

Jun 07 2015

Nachklapp Plenum Mai 2015 – Redebeiträge von Angelika Beer

Das letzte Plenum des Schleswig-Holsteinischen Landtages tagte vom 20. – 21.Mai 2015 und war die 31.Tagung. Hier die fünf Redebeiträge von Angelika Beer, Abgeordnete der Piratenfraktion:

1 -Thema – Haushalt-Haushaltsrecht, Plenarprotokoll, 21.05.2015, Top 05, 26, 59 – Nachtragshaushalt / Haushalt
2 -Thema – Gentechnik-Opt-out, Plenarprotokoll, 21.05.2015, Top 17 – Gentechnik
3 -Thema – Flüchtlingsschutz in Europa, Plenarprotokoll, 22.05.2015, Top 42 – Flüchtlingsschutz in Europa
4 -Thema – Flüchtlingspolitik, Plenarprotokoll, 22.05.2015, Top 44, 48 – Flüchtlingspolitik
5 -Thema – Wolf, Plenarprotokoll, 22.05.2015, Top 32 – Wolf-Richtlinie

In der Mediathek sind einige Beiträge von Angelika Beer direkt anzuklicken (3, 4, 5).

Jun 05 2015

Angelika Beer besucht die Erstaufnahmestelle Boostedt

Ortstermin am Donnerstag, 04.06.2015: „Die Arbeit in der Flüchtlingserstaufnahmestelle in Boostedt läuft vorbildlich. Deshalb geben sich hier zurzeit die Besucher die Klinke in die Hand. Gestern reiste der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, Dr. Ulrich Hase, gemeinsam mit Angelika Beer, Landtagsabgeordnete der Piraten, Wolfgang Dudda als deren sozialpolitischer Fraktionssprecher sowie Aydan Özoguzğ (SPD), Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, in der Einrichtung an, um sich über den Stand der Dinge zu informieren.“, berichtet der HOLSTEINISCHE COURIER am 05.06.2015: „Viel Interesse an der Erstaufnahmestelle“. Am Mittwoch war die Fraktionsvorsitzende und flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen, Eka von Kalben, vor Ort.

Probleme bestehen hinsichtlich fehlender Therapieplätze für traumatitierte Flüchtlinge, fehlendem Netzempfang in der Einrichtung und fehlender finanziller Unterstützung für EhrenämtlerInnen. „Denn auf Dauer können und werden diese nicht alles aus eigener Tasche bezahlen. Außerdem brauchen die Helfer professionelle Unterstützung bei der Verarbeitung ihrer Erlebnisse“, schreibt shz.de.

Lesen Sie auch: „Boostedt: Flüchtlingsunterkunft bereits komplett ausgelastet“, LN-online, 05.06.2015 und, da die Kosten für Flüchtlingsunterbringungen steigen: „Kiel stoppt den Sparkurs“, LN-online, 05.06.2015.

Jun 05 2015

Wölfe – Landesverband der Schaf- und Ziegenzüchter in Schleswig-Holstein in großer Sorge

Abgelegt unter Tierschutz,Umwelt & Agrar

NEU: In Deutschland stößt das Thema Wolf auf Faszination sowie Ablehnung, in den USA wird über den „Coywolf“, Mischung aus Wolf und Coyote, diskutiert: „In Amerika ist der „Superwolf“ los“, shz.de am 04.06.2015. Hier ein Bericht dazu auf Youtube (2014): „Meet the Coywolf: A New Hybrid Carnivore Roams the City | MetroFocus“

„Debatte um Wölfe geht weiter …“, AB, 26.05.2015

Wolf-Eekholt

(Foto: Quelle privat)

Am 03.06.2015 hatte der Landesverband der Schaf- und Ziegenzüchter seine Jahreshauptversammlung in Groß Wittensee. „Wenn die Zahl der Wölfe so bliebe wie bisher, könnten die Schafhalter damit leben, sagte Bruser. «Aber wenn es wesentlich mehr werden, dann muss man sich, denke ich, entscheiden, Weiterlesen »

Jun 04 2015

Geplante Flüchtlingsunterkunft Bornkamp – Dialog fand weniger statt

NEU: „Zander: Eine gut geplante Inszenierung“ (CDU-Fraktionschef), hl-live.de, 05.06.2015: „Statt Aufklärung, Information und einer ernsthaften und offen Debatte mussten die Menschen eine bemüht emotionale Aufführung erleben. Bilder von Flüchtlingen und ein herzergreifendes Interview mit einem betroffenen Syrer beantworten nicht die Fragen, für die die Menschen in die MuK gekommen sind. Pädagogisch wertvoll durften die Besucher einige Fragen auf ovale farbige Karten schreiben. Aber nur ausgewählte Fragen wurden beantwortet. Der Rest soll im Internet nachzulesen sein.“ „Den kritischen Fragen der Bewohner des Bornkamps und des Hochschulstadtteils stellte sich der Innenminister Stefan Studt und Bürgermeister Bernd Saxe (beide SPD) nicht.“

Vom 04.05.2015:
Die geplante Erstaufnahme-Einrichtung für 600 Menschen in Bornkamp löst heftige Debatten aus. Weiterlesen »

Jun 04 2015

„Rock an der Kirche“ in Carlow zum 6. Mal – Eine musikalische Grenzüberschreitung

plakat open aire-kl

Zum sechsten Mal tobt an der Kirche am 13./14. Juni das rasante Open Air Festival an der Carlower Kirche in der 1000 Seelengemeinde Carlow, zwischen Rhena und Schönberg. Am Samstag, 13. Juni, bieten fünf Bands einen Mix aus Soul, Blues, Swing, Rock und Pop: „ROCK AN DER KIRCHE“: OPEN-AIR-KONZERT – Samstag 13.06.2015 ab 18.00,
OPEN AIR-Gottesdienst – Sonntag,14.06.2015 um 11.00 Uhr. Essen und Trinken wird natürlich auch angeboten. Der Erlös von Snacks und Getränken geht auch dieses Jahr wieder an den Menschenrechtsverein „borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V.“.

„Benefizkonzert kommt Flüchtlingen zugute“, berichtet dazu LN-online am 19.05.2015, „Rockfestival an der Kirche, Open Air will Zeichen gegen Ausgrenzung setzen“ schreibt blitzverlag.de am 31.05.2015 auf Seite 7 und „Orte in Norden“ titelt: „Zum sechsten Mal: “Rock an der Kirche” in Carlow“„. Zur musikalischen Grenzüberschreitung freuen wir uns auf: Weiterlesen »

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie