Sep 27 2018

AfD hetzt im Kieler Landtag gegen Flüchtlinge -das ist menschenverachtend und rassistisch

Wie stark ist die Demokratie ? Und wie viele sind bereit, sie zu verteidigen? Ich will hier auf die einzelnen Geschehnisse nur kurz eingehen. Da war die Bürgerversammlung in Boostedt, eine der beiden Flüchtlingsunterkünfte in SH. Der Innenminister berichtete über die zukünftige Planung – und verschwieg, dass es kurz zu vor zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung in der Unterkunft kam. Dafür hat er sich entschuldigt. Wenige Tage darauf gab es von ihm eine Information für alle interessierten in Neumünster zur zentralen Erstaufnahme in NMS. Die NPD verteilte vor der Stadthalle Hetzfaltblätter gegen „Asylanten“ – und Antifaschistinnen, wie auch Mitglieder des Vereins für Toleranz und Zivilcourage zeigten Flagge und sammelten die NPD Flyer wieder ein mit den Tüten „Hier Nazi-Müll“.

Zwischen NPD und AfD schwinden die Unterschiede. Die AfD hat den Boostedter Vorfall aufgegriffen und eine aktuelle Stunde dazu im Landtag beantragt. Der Holsteinische Courier (shz-Verlag) berichtet wie folgt; SHZ – und hier geht es zum Bericht des NDR NDR

Für alle Engagierten, Ehrenamtler, Unterstützer, Demokraten und Antifaschisten, die gerade in dieser Woche zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche organisieren, ist dies eine Provokation der Rechtsextremisten und AfD, die nicht unwidersprochen bleiben darf ! #Wir Sind Mehr“

Sep 27 2018

Einweihung des neuen „Anni Wadle Weg“ in Kiel am 28.09. um 18:00

Endlich ist es so weit, morgen wird der Anni Wadle Weg in Kiel eingeweiht. In Neumünster hat das bisher nicht geklappt. Nach vielen kontroversen Debatten, ob der Weg zukünftig den Namen einer neumünsteraner Antifaschistin erhält, wehrt sich die Mehrhiet der Ratsversammlung in Neumünster immer noch dagegen. Bei der Einweihung in Kiel wird u.a. der Ernst-Busch-Chor auftreten sowie Dr. Heiner Wadle, Mitglied der VVN und Sohn von Anni Wadle. Hier geht es zu Hintergrundinformationen des VVN: anni-wadle-weg-einweihung 28 sep 2018

Foto aus Familienbesitz – Anni Wadle, 1943

Sep 22 2018

Neonazismus in Deutschland – Andreas Speit am 27.09. in Neumünster

Andreas Speit ist am 27. September Live beim Freien Radio Neumünster. Bei seinem Vortrag und anschließender Debatte geht es um „Der NSU und die Rolle des Verfassungsschutzes“. Die Veranstaltung findet ab 17:30 in den Räumen des Freiien Radios, Großflecken 32, statt. Hier geht es zum Ankündigungsfleyer: Flyer – Veranstaltung NSU 20180927 –

Jul 20 2018

Heute 17:00 Uhr Kiel: Demonstration „Seebrücke statt Seehofer“

Ein breites Bündnis von Flüchtlingsinitativen, Gewerkschaften und Parteien ruft zur heutigen Demonstation in Kiel auf. Wir alle wollen ein Zeichen setzen der Solidarität – mit den Flüchtlingen, insbesondere im Mittelmeer, und jenen NGOs und Seenotrettern, die immer mehr kriminalisiert werden und kaum noch Chancen haben, Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Hier geht es zum Aufruf: 18-07-20 Aufruf der Zivilgesellschaft – SEEBRÜCKE schafft sichere Häfen – Kopieren.
Der GB Kiel fordert ausserdem, die Kiel Region zum sicheren Hafen zu machen – und wirbt dafür, der „Solidarity City beizutreten: 18-07-20 DGB PM – DGB Kiel Region zum sicheren Hafen machen – Solidarity City beitreten –
Treffpunkt um 17:00 Uhr ist am Kieler Hauptbahnhof.

Jul 12 2018

Urteil NSU Prozess- Gestern auch in Kiel Demo „Kein Schlussstrich“ – Update und Artikel von Andreas Speit in der taz

Auch der Verein für Toleranz und Zivilcourage Neumünster e.V. unterstützt den Aufruf zur heutigen Demonstration in Kiel um 17:00, Alfons-Jonas-Platz in Kiel Gaarden.
Zum Aufruf in deutscher und türkischer Sprache geht es hier: Kein Schlussstrich

Andreas Speit analysiert in der taz: taz

Jul 02 2018

Offener Brief von Lifeline an Innenminister Seehofer – die Kriminalisierung der Lebensretter geht weiter

Alles wiederholt sich, wie damals die Festsetzung der Cap Anamour – nur am Beispiel der „Lifeline“ wird deutlich, dass alles viel schlimmer geworden ist. Lebensretter im Mittelmeer werden gezielt verunglimpft und kriminalisiert. LifeLine hat sich mit einem offenen Breif an Seehofer gewandt: Lifeline

Jun 27 2018

„Seenotrettung im Mittelmeer“, Neumünster, 27.06. um 19:00

NDR Info berichtet heute darüber, wie immer mehr Hilfsorgnaisationen wie Sea Eye unter enormen Druck geraen. Hier der Link zur Sendung von heute morgen NDRINFO

Update 25. Juni 2018: Spiegel online berichtet über die Situation an Bord der“ Lifeline“ – „Die Riesenangst – wo geht es hin?“ Spiegel Online
Am Sonntag sind führende EU Regierungschefs zusammen gekommen, um das Asylrecht der EU Mitgliedsstaaten erneut auszuhöhlen. NTV berichtete vorab: NTV
Italiens Innenminister greift deutsche Flüchtlingshelfer massiv an und droht, die Schiffe zu beschlagnahmen watson

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns auf den Vortrag mit anschließender Diskussion mit einem Aktivisten von Sea Eye Mi, 27.06.2018, ab 19:00 Uhr DGB-Haus, Carlstraße 7, Neumünster
Im Vortrag berichtet Hengist Gerdson u.a. über seine Erfahrungen in der Seenotrettung im Mittelmeer, die aktuelle Situation der Seenotrettung und die neuen Herausforderungen, die
sich aus dem politischen Umbruch ergeben. Auch Fluchtursachen, Zustände in libyschen Ankerzentren und die Verantwortung die EU an der humanitären Katastrophe in Afrika werden
Thema sein.
Im Anschluß an den Vortrag wird zur offenen Diskussion eingeladen. Nazis und Rassisten müssen draussen bleiben.
VeranstalterInnen: verein-tolzi.de antifanms.blogsport.de
Hier geht es zum Flyer SeaEye

Seenot


Die Pressemitteilung von Tolzi findet Ihr hier: Sea Eye – PM

Jun 13 2018

Update -Protest gegen die NPD in Neumünsters Ratsversammlung am 12. Juni 2018

Der Schock über 2 NPD Ratsherren in Neumünster sitzt immer noch tief. Dazu die „TITANIC“ in der vollen Entwicklung zum neuen „Club 88″ mit Horst Micheel. Das reicht einmal mehr, um Flagge zu zeigen. Auf unsere Initiative ist ein Flugblatt entstanden, das heute, am 12. Juni vor und beim Rathaus verteilt wird. Wir werden nicht protestlos zusehen, wie Proch und Micheel an der konstituierenden Sitzung der Ratsversammlung teilnehmen. Hier der Flyer: GegenNPD

Dem Aufruf sind zahlreiche Engagierte und Antifaschisten gefolgt. Von 16 – 17:00 haben wir mit Transparenten und Trillerpfeifen klar gemacht, dass Neumünster Bunt statt Braun bleibt, trotz der zwei Nazis Proch und Micheel, die nun mit Fraktionsstärke in der Ratsversammlung sitzen. Erstaunlihc war das vollkommen überflüssige überdimensionierte Polizeiaufgebot.

Bunt statt Braun


Vielfalt gegen Einfalt

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie