Apr 15 2018

Aufruf zur Kommunalwahl am 6. Mai 2018: Wählen gehen – Rote Karte für braune Horden

Seit der letzten Wahl in Neumünster ist die NPD im Rat vertreten. Demokratische Institutionen werden missbraucht, um braune Haßparolen hofffähig zu machen. Die NPD Schleswig-Holstein konzentriert ihre Wahlkampagne auf Neumünster, um erneut den Einzug zu erreichen. Unser Verein für Demokratie und Zivilcourage Neumünster e.V. ruft mit einem Flyer auf, zur Wahl zu gehen. Für Demokratie, gegen Ausländerhass, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. NPD kehrt marsch!

Die NPD hat am Samstag, 14.04. in NMS auf dem Großflecken ihren Stand aufgebaut. Wir haben unsern Aufruf verteilt.

dav


Anwesende Polizeibeamte wollten uns anfangs einen Platzverweis aussprechen. DAzu die Pressemitteilung vom Verein „Aufruf demokratisch zu wählen – Die grenzen der Demokratie – wo liegen sie?“ PMNPDApril14

Mrz 27 2018

Demo #FreePuigdemont heute um 17:00 vor der JVA Neumünster

Update: Der SHZ berichtet am 27.03. wie folgt: SHZ – und eine Übersicht der Kieler Nachrichten KN

Innenminister Grothe hat seine Veranstatung mit der CDU in Aukrug heute abgesagt, weil Autonome eine Kundgebung angekündigt hatten.

Puigdemont wurde am Sonntag bei Schuby fesgenommen und in die JVA Neumünster gebracht. Mit der Forderung nach sofortiger Freilassung findet heute um 17:00 Uhr eine Kundgebung vor der JVA Neumünster statt

‚FreePuigdemont

Der Nordschleswiger berichtet ausführlich „Auslieferung wäre Katastrophal“ – Nordschleswiger

Puigdemont wird heute beim Amtsgericht Neumünster dem Richter vorgeführt, um seine Personalien feststellen zu lassen. Laut Medienberichtetn ist in dieser Woche nicht mehr mit einer Entscheidung zu rechnen. Wir fordern seine sofortige Freilassung!

Mrz 22 2018

Borderline Europe: Seenotrettung ist kein Verbrechen

Am Sonntag wurde das Seenotrettungsschiff der spanischen Organisation Proactiva Open Arms beschlagnahmt. Stellungnahme dazu von Borderline Europe und Hintergründe gibt es hier: PM_borderline-europe_Seenotrettung ist kein Verbrechen – Kopieren

Mrz 15 2018

Aufstehen gegen Rassismus – Europaweiter Aktionstag am 17. März

Am 17. März 2018 findet der europaweite Aktionstag gegen Rassismus Rechte Parteien statt. Eine Kampagne, die außerdem fordert „Schluss mit der Stigmatisierung von Minderheiten! Stoppt Antisemitismus und Islamfeindlichkeit! Stoppt die AFD – Aufstehen gegen Rassismus – unsere Alternative heißt Solidarität!!!
Hier der Link um mitzumachen und sich zu informieren Aufstehen und den Aufruf zu unterzeichnen!

Mrz 14 2018

LAUT gegen NAZIS – Strom & Wasser am 22. März in Neumünster – hier ein ausführlicher Artikel

Update: Über den Schulbesuch von Heinz Ratz und den Abend im AJZ berichtete der Holsteinische Courier: HolsteinischerCourier

Heinz Ratz und Strom & Wasser sind keine Unbekannten in Neumünster. Sie haben bereits in der zentralen Flüchtlingsunterkunft gespielt und sind im Rahmen der Interkulturellen Woche aufgetreten. Unser Verein für Toleranz und Zivilcourage konnte sie gewinnen für ein Konzert im AJZ am 22.03. im Rahmen der internationalen Woche gegen Rassismus. Die Veranstaltung wird gefördert von „Demokratie Leben“ und unterstützt vom Freien Radio Neumünster, Neumünster Bunt statt Braun und dem AJZ. Wir freuen uns auf einen super Abend „Laut egen Nazis“
Hier geht es zum Plakat: PlakatLautGegenNazis und zur Pressemitteilung PM Strom Wasser

BOK Strom & Wasser


Plakat

Mrz 08 2018

75. Jahrestag der Deportation von Sinti und Roma in Norddeutschland – 11. März 2018

Unter dem Motto „Lass uns darüber sprechen“ wird am 11.03. in Hamburg an die Deportation der norddeutschen Sinti in das Vernichtungslager Auschwitz gedacht. Es geht nicht nur um das Gedenken, sondern auch darum, der anhaltenden Diskriminierung und Stigmatisierung von Sinti und Roma – nicht nur in Deutschland – demokratischen Widerstand entgegenzusetzen. Hier geht es zum Aufruf Einladung11Maerz2018RackewasMaPralmail

Mrz 01 2018

Diskussion mit Andrea Röpke am 8. März „Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene“

Der Verein für Toleranz und Zivilcourage NMS e.V. konnte die Journalistin Andrea Röpke für eine Diskussionsveranstaltung gewinnen. Es geht darum die Rolle von Frauen in der Neonazi-Szene aufzudecken. Hier geht es zur Veranstaltung und Pressemitteilung: Mädelsache_08-03-2018 PM zum 8 März2018

Foto privat

Der Holsteinische Courier berichtet am 6. März : Courier

Hierzu paßt auch der aktuell im Tagesspiegel erschienene Artikel „Rechte Schwestern ganz vorn“: Tagesspiegel

Feb 19 2018

Beschämend: vorerst keine Gedenkstätte für Sinti und Roma in Neumüster

Seit Jahren diskutiert der Runde Tisch für Demokratie und Toleranz der Stadt Neumünster über die Möglichkeit, für aus Neumünster stammende Sinti und Roma, die vom Hitlerfaschismus ermordet wurden, eine Gedenkstätte zu errichten, die auch von den heute noch lebenden Sinti und Roma bei uns unterstützt wird. Anfang des Jahres schien endlich eine Lösung greifbar nah: statt der „Stolpersteine“ einigte man sich auf eine Gedenktafel. Dies wurde auch von den Piraten Schleswig-Holstein und dem Verein für Toleranz und Zivilcourage NMS e.V. unterstützt.
Die Ratsfraktion der SPD Neumünster hat einen entsprechenden Antrag in die Ratsversammlung eingebracht – und für uns kaum fassbar – nach einer zum Teil kritischen Diskussion hat die SPD den Antrag wieder zurückgezogen. Das Projekt wurde an den Runden Tisch zurückverwiesen.

Das Freie Ratdio Neumünster hat eine Zusammenfassung der Diskussion in der Ratsversammlung gesendet: DokumentationRadio . Der Vorstand des Vereins für Toleranz und Zivilcourage hat die Etscheidung der Ratsversammlung in seiner Presseitteilung scharf kritisiert: PMSintiRomaFebr2018. Die regionale Presse hat diesen ungeheuerlichen Vorgang bisher ignoriert.

Ältere Einträge »


Angelika Beer bei Twitter:
Twitter

Parlamentarischen Netzwerkes fr Konfliktprvention

Mehr Demokratie
Mehr Demokratie

Mehr Demokratie